Menu
P

Wir über uns

Wir sind eine Spezialhärterei, die sich ausschließlich mit dem Plasmanitrieren befasst.

Mit unseren Anlagen können wir beliebig legierte Stähle, Guß-, Sinter- und Sonderwerkstoffe plasmanitrieren, plasmanitrocarburieren und oxidieren.

Mit Hilfe der stromstarken Glimmentladung wird beim Plasmanitrieren (auch als Ionitrieren bekannt) die Einlagerung von Stickstoff in die Randschichten der Werkstücke bewirkt und dadurch werden Verschleiß-, Dauerfestigkeits- und Notlaufeigenschaften bei geringsten Maß- und Rauhheitsänderungen wesentlich verbessert und gesteigert. Der gesamte Verfahrensablauf wird über einen Rechner gesteuert, geregelt und dokumentiert.

Am 8. Oktober 2018 wurde die Härterei Dipl.-Ing. P. Eicker KG von Oerlikon Balzers, einem führenden Anbieter von Oberflächenlösungen, akquiriert. Lesen Sie hierzu bitte die offizielle Pressemitteilung.

Philosophie

Die Qualität unserer Plasmanitrierergebnisse wird durch das Urteil jedes einzelnen Kunden bestimmt. Dabei setzen die Kunden voraus, dass die behandelten Bauteile hinsichtlich der von uns beeinflussbaren Eigenschaften hohen Güteanforderungen entsprechen und nach dem Stand der Technik und unter Einhaltung aller umweltrelevanten Gesetze behandelt werden. Die Kenntnis und die weitere Erforschung der Wünsche, Anforderungen und Probleme des Marktes für Plasmanitrierbehandlungen besitzt eine zentrale Bedeutung für den weiteren Erfolg unseres Unternehmens. Ebenso erstreben wir eine kontinuierliche Verbesserung des betrieblichen Umweltschutzes. Wobei bedeutende Umweltauswirkungen regelmäßig kontrolliert und bewertet werden.

Die Umsetzung ermittelter Qualitäts- und Umweltanforderungen in das Plasmaverfahren und die Produkteigenschaften verstehen wir als eine permanente Aufgabe aller Mitarbeiter.

Die äußeren Rahmenbedingungen hierfür sind durch die Normen, Regelwerke, gesetzlichen Auflagen, Umweltverträglichkeit und nicht zuletzt durch die Wirtschaftlichkeit unserer Plasmanitrierprozesse gegeben.

More Details: